Ernährungsberatung / Logopädie und Ernährung

Viele Erkrankungen beginnen im Darm!

Viele Erkrankungen nehmen im Darm ihren Anfang. Im Darm sitzt ein Großteil unseres Immunsystems, Es gibt eine enge Nervenverbindung von Darm und Gehirn und viele Erkrankungen des Gehirns haben ihren Ursprung im Darm und damit in unserer Ernährung.
Und somit beginnt im Darm und damit im Bereich der Ernährung auch die Prävention dieser Erkrankungen. Und auch bei einer bereits diagnostizierten Erkrankung lässt sich die Lebensqualität durch Anpassung der Nährstoffe an den aktuellen Bedarf und die Berücksichtigung von Befindlichkeitsstörungen im Bereich der Verdauung deutlich verbessern. Zu all diesen Themen kann ich beraten.

Logopädische Erkrankungen und Ernährung


  • Schluckstörungen- was darf ich essen, was kann ich essen
  • Stimme/Reflux- Veränderung der Schleimhaut und Stimme durch Reflux
  • Stimme/Atmung – Veränderung der Atmung / Atemkapazität durch Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU)
  • Schleimhaut Mund Rachen – Mundtrockenheit/ übermäßiger Speichelfluss, mögliche Ursachen/ Abhilfe ( u.a. NMU)
  • Magen: Verdauung von Eiweiß, Konkurrenz Nahrungseiweiß- Parkinsonmedikamente, Übersäurerung-Reflux
  • Darm: chronische Entzündungen , Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU), Blähungen
  • Colon/Dickdarm: Verstopfung/ Stuhlprobleme – was soll ich essen (Ballaststoffe), Problem der toxischen Belastung bei seltenem Stuhlgang
  • Leber - Leberbelastung durch Umweltgifte, durch Übergewicht, durch Fruchtzucker- Leberstärkung durch geeignete Nahrungsmittel
  • Niere- Thema „Ausreichend Trinken“, wieviel und was?
  • Zwerchfellmobilität eingeschränkt , bei Verstopfung/Blähungen (Stimme und Atemkapazität)
  • Gehirn: Was braucht mein Gehirn für Nährstoffe um optimal zu funktionieren
  • Merkfähigkeit, Sprachverarbeitung: Warum kann ich mir einfach keine Worte mehr merken, wie kann ich die Merkfähigkeit verbessern?
  • Nahrungsmittelberatung- was ist gesund und bekömmlich, wieviel brauche ich persönlich
  • Nahrungsfrequenz : wie oft sollte ich etwas essen
  • Nahrungspyramide: Was empfiehlt die DGE, was ist nach aktuellem Wissensstand sinnvoll?
  • Vitamin- und Mineralstoffversorgung- Was und wieviel- gibt es Mehrbedarfe bei bestimmten Krankheiten oder Medikamenteneinnahmen?
  • Antioxidantien, pflanzliche farbige Signalstoffe (Polyphenole, Phytosterole etc.)Was bewirken sie, wo sind sie enthalten?
  • Fett-Eiweiß-Kohlehydrate- Wieviel, welche und in welchem Verhältnis?
  • Immunsystem stärken mit der richtigen Ernährung
  • Übergewicht: warum ist es so schädlich und wie werde ich es los?
  • Übersäuerung: bei welchen Erkrankungen ist das ursächlich und wie kann ich entsäuern?
  • Fasten: Für wen ist das gesund?

Ernährungsberatung

Zu einer individuellen Ernährungsberatung gehört eine ausführliche Anamnese, ein Wochenprotokoll incl. Auswertung, und dann Stück für Stück die Anpassung der aktuellen Ernährung an neue Ernährungsgewohnheiten/ neue Ernährungsbedarf. Dazu gehört u.U. auch der Austausch von problematischen Lebensmitteln gegen besser geeignete Lebensmittel. In der Regel sind vier Beratungstermine erforderlich. Bei Bedarf ist auch eine Begleitung über einen längeren Zeitraum sinnvoll.
G.g.F. sind weitere Umwelt- und Ernährungsmedizinische Untersuchungen bei einem Arzt/einer Ärztin zu Abklärungen von Vitamin- und Mineralstoffversorgung, toxische Belastungen und der Ausschluss von Nahrungsmittelunverträglichkeiten erforderlich

Beratung für:

Kinder und Erwachsenen, Frauen in der Schwangerschaft und in den Wechseljahren, Senioren, Menschen mit chronischen Erkrankungen wie z.B. Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer Demenz, Schlaganfall und viele andere mehr.
Gerne berate ich Sie

  • Ernährungsberatung bei neurologischen Erkrankungen mit Sprach-Sprech- ,Stimm- oder Schluckstörungen

  • Ernährungberatung als Prävention

  • Gesunde Kinderernährung

  • Ernährung in den Wechseljahren

  • Ernährung im Alter (ab 60 Jahre)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier

Schließen